Bioparks – Wärme, Strom und Dünger aus Biomasse

Nachwachsende Rohstoffe aus Land- und Forstwirtschaft sowie Bioabfall eignen sich hervorragend für die Erzeugung von Biogas. Welche Pflanze oder welcher Rohstoff dafür am besten geeignet ist, hängt zum einen von der regionalen landschaftlichen Prägung ab, und zum anderen sind die Beschaffenheit der Böden, das Wasserangebot und das regionale Klima wichtige Entscheidungskriterien.

Deshalb sind unsere Investitionen in Konzepte zur Erzeugung von Biogas so vielfältig wie die Natur selbst. AUTARK betreibt in Deutschland insgesamt 18 Bioparks. Eine Anlage steht bei Hessisch Oldendorf und versorgt rechnerisch rund 1.500 Haushalte mit Strom und einen angrenzenden Industriebetrieb mit Wärme. Die Erfahrung, die aus dem Betrieb dieses Standortes gewonnen wurden, konnte in weiterer Biogasanlage einfließen. So werden die Wirtschaftlichkeit kontinuierlich erhöht und die Erträge für die Anlagen kontinuierlich gesteigert.

Aber auch weitere, neue Energiekonzepte wie Blockheizkraftwerke für Wohnsiedlungen oder Gewerbegebiete und die eMobilität spielen bei der Zukunftsausrichtung der AUTARK-Anlagestrategie eine gewichtige Rolle.